Der "ultraleichte" Start in die Fliegerei!

Ultraleicht-Flugzeuge (UL) sind die "Fliegengewichte" unter den Luftsportgeräten. Ausgerüstet und gesteuert wie ein "richtiges" Flugzeug bieten Sie heute den gleichen Komfort und maximale Sicherheit bei geringen Kosten und großer Umweltverträglichkeit.

Wir bilden Sie auf unserem UL "Pelikan" in mindestens 30 Stunden aus, bevor Sie Ihre Prüfung ablegen. Davon müssen mindestens 5 Stunden ohne Fluglehrer geflogen werden, sowie zwei Überlandflüge mit Fluglehrer und mindestens drei Allein-Überlandflüge. Zusätzlich muss die Theorie-Ausbildung erfolgt sein: sie beinhaltet die Fächer Luftrecht, Flugfunk, Navigation, Meteorologie, Verhalten in besonderen Fällen, menschliches Leistungsvermögen sowie allgemeine Luftfahrzeugkenntnisse und eine pyrotechnische Einweisung.

Gibt es besondere Voraussetzungen?

Wie beim Motorflug auch benötigen Sie vor Beginn der Ausbildung ein sogenanntes "Medical", das ein zugelassener Fliegerarzt ausstellt. Und eine Kopie Ihres Personalausweises. Und bei Minderjährigen eine Zustimmungserklärung der Erziehungsberechtigten. Das war's schon! Nähere Informationen hierzu gibt wie immer gern unser Büro!

Wussten SIe schon …
… dass alle UL über ein sogenanntes Gesamtrettungssystem verfügen? Hierbei wird im Fall der Fälle mit einem Raketensatz ein großer Rettungsschirm ausgelöst, und das ganze UL schwebt samt Besatzung langsam zu Boden. Da die UL in punkto Sicherheit aber anderen Flugzeugen in nichts nachstehen werden diese Systeme fast nie gebraucht, und deshalb kennt sie auch kaum jemand ...