FAQ

Wie fliegt ein Segelflugzeug?

Segelflugzeuge brauchen zum Fliegen keinen Wind. Sie fliegen auch, und das genauso gut, wenn es windstill ist.

Beim Start wird das Segelflugzeug durch eine Winde, Eigenstart oder ein Motorflugzeug auf eine bestimmte Höhe gebracht. Beim Windenstart beträgt diese bei uns an der Flugschule ca. 300-400 m über Start, bzw. beim Flugzeugschlepp in der Regel 500m über Start. Anschließend fliegt es auf einer schwach nach unten geneigten Bahn. Dabei muss es für seinen Gleitflug ständig etwas von seiner Ausgangshöhe opfern um die bremsende Wirkung des Luftwiderstands auszugleichen.

Das Segelflugzeug setzt somit seine Flughöhe in Flugstrecke um - solange, bis die Höhe verbraucht ist und das Flugzeug landen muss.

Zuletzt aktualisiert am 21.05.2015 von Admin.

Zurück