FAQ

Und wieso fliegen Segelflugzeuge dann viele hundert Kilometer?

Während des Gleitfluges versucht der Segelflieger Thermik zu finden. Thermik ist von der Sonneneinstrahlung erwärmte Luft, die vom Boden aufsteigt. Diese aufsteigende Luft nutzt der Segelflieger. Durch ständiges Kreisen bleibt er innerhalb des Aufwindes und steigt mit ihm.

Beim Streckenflug gleitet er dann abwärts zum nächsten Aufwind, gewinnt dort wieder Höhe, gleitet zum übernächsten usw.

Manche Segelflugzeuge besitzen einen Motor (z.B. ein Klapptriebwerk). Es sind echte Segelflugzeuge, die ohne Motor ebenso gut fliegen. Reicht die Thermik nicht aus, um den Heimatflugplatz zu erreichen, startet der Pilot sein Triebwerk und kann so weiterfliegen.

Zuletzt aktualisiert am 21.05.2015 von Admin.

Zurück