Aktuelles-Details

OLC-Liga Finale in Gersfeld

von Fliegerschule Wasserkuppe

Das OLC Liga-Finale findet in Gersfeld statt


Am 3. Oktober um 13.00 Uhr präsentieren sich in der Stadthalle die neuen Deutschen Meister der jeweiligen Segelflug-Bundesliga. Aber nicht im Rahmen einer klassischen Siegerehrung mit Shake-Hands und Urkunde, sondern in unterhaltsamer und informativer Form (mit einem geradezu spektakulären Ehrengast!). Informativ nämlich deshalb, weil es absolut interessant ist, wie denn so in einem Verein wie der FSV Sindelfingen (Deutscher Meister der U25-BUNDESLIGA) das Liga-Fliegen organisiert wird, aber darüber hinaus, woher nehmen denn die jungen Leute in Sindelfingen die ungeheure Motivation, ihr Ding bis zur 19. Runde durchzuziehen, um dann letztendlich einen Knopf dran zu machen um zu gewinnen. Diese Zielstrebigkeit ist mustergültig – und der Lohn dann die Meister-Trophäe!

 

Aber interessant sind nicht nur die Deutschen Meister, so richtig dramatisch war es beim Auf- und Abstieg … auch das war Spannung pur bis zu 19. Runde am vorletzten August-Wochenende.

 

Unterm Strich hat sich das OLC Liga Prinzip auf breiter Front durchgesetzt und nur an wenigen Tagen im Jahr zählt noch ‘long-distance‘. Aber der OLC verschließt sich auch nicht den klassischen Langstreckenflügen und lobt alljährlich einen von Wilfried Großkinsky zur Verfügung gestellten Discus-2cT für einen Junior-Langstreckenpiloten aus, der ihn dann für ein Jahr zur Nutzung zur Verfügung gestellt bekommt. Ganz bestimmt beeindruckend wird dann der Jahresbricht von Maximilian Dorsch (AC Bamberg) werden, welcher das Flugzeug in 2015 flog.

 

Eine europäische Dimension dagegen hat der Bitterwasser-Cup. Er lief über zwei Jahre und es werden hier die besten sechs Langstreckenflüge eines Junior-Segelfliegers mit Start in Europa zusammengezählt. Die Nase vorn hatte bei Redaktionsschluss ganz knapp Stefan Langer von der SFG Donauwörth-Monheim und man wird sehen, ob ihn nicht Robert Schymalla (ebenfalls SFG Donauwörth-Monheim) kurz vor der Ziellinie noch überholt. Der Sieger jedenfalls bekommt dann den von der Bitterwasser Lodge ausgelobten Preis in Form von ‘8 Tage fliegen in Bitterwasser incl. Hin- und Rückflug, Kost und Logis‘. Klar, bei der Gelegenheit gibt es auch eine Kurz-Präsentation von Bitterwasser mit genialen Bildern – Entertainment eben.

Last but not least erwarten wir vom Bayreuther Heiko Hertrich detailierte Insider-Informationen aus fast 15 Jahren Bundesliga-Fliegen – Höhepunkt: Deutscher Meister Segelflug-BUNDESLIGSA 2015!

 

Moderiert wird das Gesamt-Programm federführend von Gerd Peter Lauer und Michael Möker, flankierend unterstützt von Heiko Hertrich und Frerk Frommholz. Alle vier sind herausragende Liga bzw. Speed-Piloten; deshalb auch dann Erfahrung pur, was sie sagen!

 

Der spektakuläre Ehrengast, der erwartet wird, ist Jim Payne aus Nevada. Er kommt extra zum OLC Liga-Finale, um von seinen großartigen Flügen sowohl über den Anden, als auch über der Sierra Nevada zu berichten. Darüber hinaus wird Jim Payne das Perlan 2 Projekt vorstellen. Es ist dies ein Segelflugzeug mit Druckkabine, welches ausgelegt ist für Flüge bis zu 27.400 m (Flugfläche 900!). Der Erstflug ist für den 15 September geplant, darüber wird Jim also absolut aktuell berichten (Jim Payne ist der Chef-Pilot des Projektes!). Die Mission Perlan 2 das ist das wohl Spektakulärste, was es im Moment in der Welt des Segelfluges überhaupt gibt. Dann wird Jim Payne auch noch über den ‚Polar Night Jet ‘ informieren. In den letzten vier argentinischen Sommer hat Jim in Patagonien herausragende Flüge absolviert. Er wird über das Wetter, die Logistik und die Menschen, die diese Abenteuer möglich gemacht haben, sprechen und natürlich über seine Pläne zu Argentinien in 2016 berichten. Last but not least ist Jim Payne der Spezialist für Wellenflüge über der Sierra Nevada. Seit 1983 betreibt er diese sehr zielstrebig. Er wird ausführlich von seinen markantesten Flügen erzählen, vor allem über einen Flug bis auf über 42.000 ft am 18. März 1987 und den 2.907 km OLC Flug am 5. April 2015.

 

Jim Payne ist eine der beeindruckendsten Segelflug-Persönlichkeiten, die es derzeit auf der Welt gibt. Er hat unter anderem eine Jet-Piloten Ausbildung durchlaufen, war Leiter der Testpilotenschule in Edwards Air Force Base in Kalifornien und ist nun, quasi in seinem zweiten Leben, leidenschaftlicher Segelflieger. Er hat Segelflug-Weltrekorde erflogen, war viele Jahre hintereinander sowohl OLC Champion-Sieger und Speed-Sieger – besser geht es nicht!

 

Das OLC Liga-Finale 2015 – einmalig: Klasse statt Masse!

 

Der Eintritt ist frei – aber die besten Plätze bekommen die Sieger!

 

Zurück